Plissee Transmission – transparent, halbtransparent und blickdicht

Plissee das transparent, blickdicht und halbtransparent ist
Die Zahl der Transmission sagt aus, ob ein Plissee transparent, halbtransparent oder blickdicht ist. Im Artikel erfahren Sie, wann welches Plissee sinnvoll ist. Zudem wird aufgezeit, was die Zahl der Transmission bedeutet.

Im Zusammenhang mit einem Plissee wird oft der Begriff Transmission verwendet. Was bedeutet Plissee Transmission? Neben der Farbe, dem Muster und die Art lassen die gefalteten Stoffe auf dem Markt unterschiedlich viel Licht durch. So kann zwischen

  • Transparent,
  • Halbtransparent und
  • Blickdicht

gewählt werden. Bei transparenten Plissees kommt das Licht vollständig durch. Die Transmission bzw. der Transmissionsgrad ist hoch. Wenn Sie ein farbiges transparentes Plissee kaufen, können bewundernswerte Lichtspiele im Zimmer entstehen. Ist Ihr Faltstore blau, wirft das von außen kommende Licht einen blauen Schatten im Raum

Transmission bedeutet also, wie viel Licht durch den Plisseestoff durchgelassen wird. Je höher der Grad (die Zahl) der Transmission, desto heller ist es im Raum. Der Lichtreflexionsgrad gibt an, wie viel Licht der Plissee-Stoff reflektiert. Je mehr Licht reflektiert wird, desto kühler bleibt es im Zimmer, was beispielsweise im Sommer bei sonnigem Wetter sehr angenehm sein kann. Der Absorptionsgrad zeigt auf, wie viel Licht absorbiert wird. Je höher der Absorptionsgrad, desto mehr Licht wird absorbiert. Das heißt, dass sich das Zimmer weniger erhitzt.

Sie suchen ein Plissee mit einem bestimmten Transparenzgrad? Dann könnte Ihnen der Plissee-Überblick weiterhelfen.

Wie der Name bereits aufzeigt, lässt ein halbtransparentes Plissee noch teilweise Licht durch. Jedoch nicht so stark, wie bei einem transparenten Plissee. Dies ist optimal für eine gemütliche und gedimmte Atmosphäre. Bei einem farbigen oder gemusterten Faltstore, das halbtransparent ist, wird die entsprechende Farbe mit dem Muster bei einfallendem Licht im Raum widergespiegelt. Dadurch können faszinierende Farbspiele entstehen.

Es gibt unterschiedliche stärken von halbtransparenten Plissees. Hierbei ist die Transmission zu beachten. Diese sollte in der Beschreibung des Produkts zu finden sein. Das halbtransparente Plissee lässt noch zu viel Licht durch? Notfalls können Sie es innerhalb von 14 Tagen bei nicht gefallen umtauschen.

Das blickdichte Plissee hat die geringste Transmission, meistens auch eine hohe Reflexion und eine gute Absorption – kurz gesagt: Es lässt kein Licht durch. Für eine vollständige Verdunkelung ist das blickdichte Plissee die beste Wahl. Dazu beschichten die Hersteller in der Regel den Plissee-Stoff mit einer zusätzlichen Schicht.

Die Erfahrung zeigt, dass ein blickdichtes Plissee auch zu empfehlen ist, wenn Sie Blicke von außen vermeiden möchten. Machen Sie den Test, Sie werden feststellen, dass noch nicht einmal Schatten von außen zu sehen sind.

Blickdichte Plissees eignen sich besonders im Bad, Schlafzimmer, aber auch Wohnzimmer. Kinder mögen es nachts oft nicht vollständig dunkel in ihrem Kinderzimmer. Es trägt jedoch zum gesunden Schlaf bei. Daher ist es auf jeden Fall im Schlafzimmer empfehlenswert. Eine vollständige Dunkelheit sorgt nämlich dafür, dass Sie besser ein- und durchschlafen können.

Sie können auch am selben Fenster ein blickdichtes mit einem halbtransparenten oder transparenten Plissee kombinieren. Dies sind zwei Plissees, die an denselben Halterungen (Klemmträger / Klemmfix, Spannschuh) fest verspannt sind. So haben Sie die Möglichkeit mittags das transparente Plissee auseinanderzuziehen, wobei das Verdunkelungsplissee unten am Fenster zusammengefaltet bleibt. Abends können Sie dann den transparenten Faltstore nach oben ziehen bzw. zusammenfalten und das Verdunkelungsplissee auseinanderziehen. Nun kommt kein Licht mehr hindurch und Sie sind vor neugierigen Blicken geschützt.

Für einen schönen Anblick können Sie auch an den verschiedenen Fenstern in einem Raum unterschiedliche Transparenzgrade (Transmission) anbringen. Einen Hingucker im Raum erzielen Sie beispielsweise bei einer Fensterfront mit 3 Fenstern, wenn Sie bei den äußeren Fenstern ein Plissee mit einer höheren Transmission – das bedeutet, einer höheren Transparenz – montieren und bei dem mittleren Fenster einen Faltstore, der eine geringere Transmission – geringere Transparenz – aufweist.

Sofern Sie einen Faltstore mit einem sehr guten Hitzeschutz kaufen möchten, ist ein Wabenplissee empfehlenswert. Die Erfahrung zeigt, dass dieses einen besseren Wärme- und Kälteschutz bietet, als ein „normales“ blickdichtes Plissee. Das Wabenplissee hat zwei gefaltete Stoffe, die aneinander liegen. Dadurch entsteht eine Luftkammer. Diese bietet einen guten Schutz am Fenster – auch an Fenstern mit Doppelverglasung. Eine Doppelverglasung nutzt übrigens dasselbe Prinzip. Durch die Luft zwischen den beiden Scheiben, weißt so ein Fenster eine besser Isolierung auf. Mehr unter Wabenplissee erfahren.

 

Weitere Artikel rund um das Plissee